Servicezeiten:  
Montag−Donnerstag: 08:00−12:00
außerdem: 13:00−15:30
Freitags: 08:00−12:00
Der Spezialist für die LKW Innen- und Außenreinigung

Brauchwasserbehandlung

 

Ausgangssituation

Erfahrungsgemäß trifft man in LKW-Waschstraßen folgende Situationen an:

Geruch: Je nach Witterung und Waschbelegung liegt das Geruchsspektrum zwischen leichtem Fäulnisgeruch und starkem Fäkaliengeruch.
Zustand: Die Waschhalle ist in der Regel verschmutzt. Das Spektrum reicht von leichter bis schwerer Verschmutzung.
Ausrüstung: Im Regelfall ist folgende Ausrüstung vorhanden:
  • Portalwaschanlage unterschiedlicher Fabrikate
  • Hochdruckanlage
Brauchwasseranlage mit Schlammfang, Ölabscheider, Filter mit Entnahmebehälter Wasserbehandlung mittels Dosierpumpe ist nicht die Regel.
Waschablauf: Bis auf Ausnahmen ergibt sich folgender Waschrhythmus:
Montag und Dienstag → kaum Wäschen
Dienstag und Mittwoch → etwas lebhafter
Donnerstag bis Samstag → ca. 70% der Wochenleistung

 

Das Saluzid Brauchwasser-Optimierungs-System gewährleistet eine ganzjährig geruchsfreie Waschstraße.

Das System besteht aus zwei Komponenten:

1. Geruchskiller: Chemische Zusätze zur Anwendung im Brauchwasser
2. Begleitende Serviceleistungen

a) Erfassung Ihrer Ausgangssituation

  1. Wasserzustand
  2. Anlagenaufbau
  3. „Waschgewohnheiten“
b) Empfehlung von Sofortmaßnahmen zur Herstellung eines geruchsfreien Betriebsablaufes
  1. Empfehlung des optimalen Geruchskillers
  2. Festlegung der Dosierung
  3. Abstimmung des durchzuführenden Anwendungsverfahrens
c) Laufender Betreuungsservice zur Gewährleistung des dauerhaften Erfolges
  1. Wasseranalysen
  2. aktuelle Dosierungsanpassungen
  3. Anpassung des Anwendungsverfahrens

 

saluzid injektion1saluzid injektion2
 

Die für das Saluzid-System entwickelten Dosiergeräte ermöglichen das Dosieren geringer Mengen (1:10.000) über längere Distanzen. Sie arbeiten wartungsfrei und vollautomatisch.
 

Der Kunde sagt ...

Der Fachberater sagt ...

Der Fachberater empfiehlt ...

1.) Geruchsbelästigung
Bei mir stinkt es nach faulen Eiern in der Waschanlage!
Das ist Schwefelgas (H2S). Das entsteht, wenn Du zu viele Keime im Wasser hast und diese Keime nach einiger Zeit absterben. Dieses Schwefelgas können wir eliminieren.

Geruchsentferner
Saluzid „O“
Bedarf: 1 Ltr. / 20m3 / Tag

2.) Keimbelästigung
Und wie kann ich die Keime verhindern?
Die Keimbildung ist vor allem ein hygienisches Problem. Sie sollte im Interesse der Gesundheit des Personals vermieden werden. Wachstumshemmer
Saluzid „N“
Bedarf: 1Ltr. / 20m3 / Woche
3.) Wassertrübung
Mein Brauchwasser sieht trüb, eigentlich schwarz aus.
Das liegt an feinen Faserteilchen im Wasser. Diese fängst Du Dir über den ganz normalen Schmutz ein. Diese Schwebeteilchen können wir binden und aus dem Wasser ausfallen lassen. Aufklarer / Flocker
Saluzid „flock“
Bedarf: 1 Ltr. / 20m3 / Woche

 

Der Kunde sagt ...

Was meint er?

Wieviel m3 Wasser sind enthalten?

1.) Ich habe einen Grobschlammfang Der Grobschlammfang ist in der Waschhalle selbst. Meist ist er ein offener Längskanal in der Mitte unter dem Fahrzeug.

0,5

2.) Ich habe dann noch 2 Schlammfänge Die Schlammfänge sind meist außerhalb der Waschanlage. 2 x 10 = 20
3.) Außerdem habe ich noch einen Ölabscheider Der Ölabscheider ist innerhalb oder außerhalb der Brauchwasserführung. 5
4.) In den Zuführungsleitungen steht ebenfalls Wasser
Die Leitungen zur Wasserführung beinhalten ebenfalls Brauchwasser. 1
5.) Da steht noch ein Kiesfilter
Der Kiesfilter filtert das Brauchwasser als letzte Stufe vor dem Entnahmebecken. 3
6.) Dann habe ich noch das Entnahmebecken
Aus dem Entnahmebecken wird das Wasser für die Waschanlage / das Waschportal entnommen. 2
→ Wieviel Brauchwasser?
O  5m3O  30m3O  100m3 Summe 31,5